Comenius-Projekttreffen in Nürnberg

Comenius-Treffen in Nürnberg vom 11. März bis zum 13. März 2015

Am Mittwoch früh begrüßten wir unsere Gäste aus Tschechien, Slowenien, Polen und Ungarn an der Bismarckschule. Da sie bereits das zweite Mal in Nürnberg an der Bismarckschule waren, kannten sie das Schulgebäude schon gut. Am Vormittag hatten unsere Gäste die Möglichkeit eine Deutschstunde zu hospitieren, um einen Eindruck zu bekommen, wie der Deutschunterricht bei uns funktioniert. Am Nachmittag besuchten wir das Museum der Industriekultur, das die Gäste in das „vergangene“ Nürnberg mitnahm. Am Spätnachmittag waren wir im Amt für Internationale Beziehungen zu einem kurzen Empfang eingeladen, da aus Nürnbergs Partnerstädten Krakau und Prag Gäste dabei waren. Am Abend ging die Gruppe zusammen essen, um traditionelle fränkische Gerichte auszuprobieren.

Am zweiten Tag widmeten wir uns am Vormittag dem Schwerpunkt des Treffens: Die Vorbereitung der anstehenden Projektwoche mit Schülern in Ungarn, die im Mai stattfinden wird. Das Programm eines jeden Tages wurde genau geplant. Die vorbereitenden Tätigkeiten wurden gut verteilt, sodass am Ende des Vormittags alle Beteiligten den Eindruck hatten, dass die Projektwoche ein Erfolg werden wird. Nach dem Mittagessen besuchte die Comenius-Gruppe das Dokumentationszentrum.

Da im zweiten Projektjahr das Thema „Sport“ ist, wollten wir uns am Freitag sportliche betätigen. Wir fuhren mit dem Zug nach Kirchehrenbach und wanderten auf das „Walberla“. Von oben hatten unsere Gäste einen herrlichen Blick auf die fränkische Landschaft. Nach dem Mittagessen fuhren wir zurück nach Nürnberg, wo wir uns verabschiedeten und unsere Gäste ihre Rückreise antraten.

Wir freuen uns bereits jetzt auf ein Wiedersehen in Ungarn!