Slowenien

OŠ Miklavž pri Ormožu

Unsere Schule hat eine 120-jährige Tradition. Sie wurde im Jahr 1892 als Grundschule gegründet und hat diese Tradition bis heute erhalten. Im Zusammenhang mit der Schule wirken auch ein Kindergarten und eine Zweigstelle in einem nahe gelegenen Dorf mit 35 Kindern von 6 bis 10 Jahren.

Unsere kleine Dorfschule besuchen 180 Schüler von 6 bis 14 Jahren und 56 Vorschulkinder. Sie befindet sich im nordöstlichen Teil Sloweniens an der Grenze zu Ungarn und Kroatien, umgeben von vielen Weinreben und Wäldern in einer ruhiger, ländlicher Umgebung.

Obwohl unsere Schule sehr klein ist, gilt sie als Zentrum kultureller und sportlicher Ereignisse der Umgebung. Die Schule ist sehr mit der lokalen Gemeinschaft verbunden. Unsere ländliche Umgebung bietet aber den Schülern keine Möglichkeiten, international aktiv zu sein. Außer schulischen Aktivitäten haben sie keine internationale Erfahrungen, die ihnen neue Perspektiven bieten, sich in weiterer Umgebung zurecht zu finden.

Mit dem Projekt möchten wir Erfahrungen in europäischer Dimension für die Schüler und Lehrer schaffen. Unsere Schüler und Lehrer sind in unterschiedlichen Gebieten im täglichen Schulleben aktiv. Aber wir möchten die Möglichkeit haben, uns mit anderen Schulen zu vergleichen, unsere Sinne für andere Kulturen zu öffnen, Fremdsprachenkenntnisse zu festigen und Toleranz für etwas anderes zu gewinnen.

Unsere emblem